Montag, 12. Februar 2018

Kreativbox Febr. 2018 #2: Glücklich ist ...

Ich bin im Glücksfieber . . .
. . .  und im Designpapier-Streifenfieber  . . .


Irgendwie war ich froh, in den Kommentaren zu lesen,
daß diese Streifen, nicht nur mich herausfordern.

Aber sie haben es definitiv nicht verdient, weiterhin von mir mißachtet zu werden.
Deshalb habe ich einen zweiten Versuch gewagt und bin gespannt, was Du sagst.


Auch dies ist eine Geburtstagskarte.
Und auch hier singt ein schönes Vögelchen ein Glücksgeburtstagsständchen.
Dieses Mal schön weich gebettet auf einem Sisalschleifennest.


Ich bin ganz überwältigt.
Die Bibel verrät uns soviele Geheimnisse über das Glücklich-Sein.
Hier kommt Glücksrezept Nr. 2, diesmal aus Psalm 146:5:


Glücklich aber ist der Mensch,
der seine Hilfe von dem Gott Jakobs erwartet!
Glücklich ist, wer seine Hoffnung auf den HERRN setzt!


. . .  Seine Hoffnung auf Gott setzen  . . .

. . .  von Ihm Hilfe erwarten  . . .

Glücklich sein

Und warum?

Weil Jesus uns nie im Stich läßt.

Weil Er seine Versprechen hält.

Er antwortet, wenn wir Ihn fragen.

Er gibt gerne, wenn wir Ihn bitten.

Er hilft, rettet und beschützt.

Immer.
Und das kann nunmal kein Mensch ...

° ° °

Eure Kommentare und Feedbacks zum letzten Post haben mich sehr glücklich gemacht.
Ich danke Dir dafür!

Bleib schön kreativ - und sei glücklich!



Falls Du Fragen zur Herstellung oder zu den Materialien hast, sprich mich sehr gerne an. 

Alle Materialien sind aus der Erlebniswelt


[Die oben genannten Produkte wurden NICHT von Unternehmen gesponsert, und ich erhalte keine Provisionen; Ich habe alles von meinem Geld privat gekauft. Es ist eine Auflistung meiner verwendeten Produkte und stellt KEINE Kaufempfehlung dar. Die Links dienen lediglich dem einfacheren Auffinden.]

Kommentare:

  1. Liebe Gesa,
    Ich bin kurz nochmals auf deine Seite gekommen, um zu schauen, ob du schon eine Antwort geschrieben hast. Danke dir dafür :o)

    Jetzt sehe ich diesen wunderschönen Beitrag und muss gleich wieder ein paar Worte los werden.

    Die Karte ist einfach wunder wunder wunderschön. Ein Traum. Ich bin total entzückt. Das Sisalschleifennest ist so bezaubernd und ein liebevolles Detail. Die Farben sind auch genau nach meinem Geschmack. Die feinen Äste und das Vögelchen...wie süss.

    Der Psalm aus der Bibel gefällt mir auch. Wie oft hat mir der Herr in dunklen Stunden schon geholfen als ich Zuflucht bei ihm gesucht habe. Viele Gebete wurden irgendwann erhört, es gab "Zeichen", die einem geholfen haben und Menschen, die er zum richtigen Zeitpunkt geschickt hat.

    Bleib auch du kreativ und glücklich.

    Ich drücke dich, deine Nadia!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja,
      Dein Kommentar hat mein Herz berührt.
      Ich freue mich, daß Dir die Karte gefällt und sie Dich entzückt.
      Noch mehr aber freue ich mich, daß Dir der Psalmvers gefällt.
      Für mich sind die Bibelverse und Eure Gedanken dazu viel wertvoller als meine Karten.
      Danke, daß Du das so offen mit mir teilst.
      Es ist so wunderbar, zu lesen, daß Du in dunklen Stunden Zuflucht beim Himmlischen Vater gesucht hast und Er Dir auch geholfen hat, daß es Zeichen gab und auch Menschen, die Er Dir geschickt hat.
      Wir können von Ihm Hilfe erwarten und unsere Hoffnung auf Ihn setzen - und das ist Glück und großer Segen zugleich.
      Ich frage mich immer, wie Menschen "dunkle Stunden" oder Schwierigkeiten durchstehen können, ohne diese Hoffnung und Hilfe zu haben. Wie schwer muß das sein!
      Du (und ich ;-) hast aber erlebt, daß Gott ein Zufluchtsort ist und daß Er hilft. Er liebt es, wenn wir zu Ihm kommen und Er liebt es, uns zu helfen. Er will so sehr, daß wir glücklich sind.
      Und das wünsche ich Dir, dieses große große Glück der Geborgenheit in Gott, dieses Glück, Seine Gegenwart und Hilfe in Deinem Leben zu spüren, Seine unendliche Liebe für Dich noch tiefer zu erleben und die Hoffnung in Deinem Herzen zu tragen, daß Jesus immer für Dich da ist.
      Ich drücke Dich auch - von Herzen
      Gesa

      Löschen
  2. Du hast den Glücksstreifen wunderbar auf der Karte arrangiert ...
    mit Glücksvögelchen;)

    Lieben Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Kerstin!
      Ja, ich will, daß sie nicht mehr einfach nur Herumliegen, die schönen Streifen ... und versuche mich an ihnen ...
      Das Glücksvögelchen hat schon solange auf seinen Einsatz gewartet.
      Jetzt singt es ;-)
      Alles Liebe
      Gesa

      Löschen
  3. Liebe Gesa,
    eine große Herausforderung: die Streifen ohne sie zu zerschneiden, in Szene zu setzen. Du hast die Aufgabe mit Bravour bestanden.
    Ganz zarte Farben hast du für dieses Glückskärtchen gewählt. Ganz toll wie das Vögelchen sein Plätzchen gefunden hat. Ein Nest, in das man jederzeit sehr gerne zurück kommt.
    Du bekommst eine Eins mit Sternchen von mir. Ich bin restlos begeistert.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      wow, welch Super-Feedback! Und das von Dir, der Sketch-Königin!
      Über die Eins mit Sternchen freue ich mich total und nehme es als große Ermutigung, mich weiterhin an den Streifen zu versuchen.
      Ich danke Dir!
      Ganz herzlich
      Gesa

      Löschen
  4. Meine liebe Gesa, deine Karte ist wieder wunderschön. Du verarbeitest die Papierstreifen einfach ganz wunderbar. Du hast einfach ein glückliches Händchen dafür. Ich will damit sagen,das du es aus vollsten Herzen und mit ganz viel Liebe machst. Und das ist doch unser aller tolles Hobby,was wir alle so lieben. Es macht mich glücklich wenn ein schönes Projekt vom Basteltisch hüpft und es macht mich sehr glücklich wenn ich auf anderen Seiten so viele schöne Dinge sehe, die mit Herz und liebe entstanden sind. Und nur wer hofft und glaubt, kann Dinge erreichen von denen man schon immer geträumt hat. Und Geben ist immer sehr viel schöner als nehmen oder? Ich wünsche dir eine glückliche Zeit und freue mich schon wieder auf deinen nächsten so schönen Beitrag. Deine Seite strahlt so eine wunderbare Ruhe und Gelassenheit aus. Einfach nur schön 😍. Ganz liebe Grüße deine Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli,

      "ein Händchen" für Papierstreifen! ... Wenn Du mir das vor einer Woche gesagt hättest, hätte ich sehr laut gelacht! ;-)) Ich danke Dir für Dein schönes Lob!

      Ja, für mich ist auch eine große Freude, wenn mir etwas gelingt und auch, wenn ich die wunderbare Kreativität auf Deinem Blog und den Blogs der anderen sehe: ich staune über das, was an schöpferische Kraft in uns ist und überlege, was wir noch alles damit anstellen könnten. (Ob es Glück ist, weiß ich gar nicht so genau - darüber muß ich nochmal nachdenken).

      Und ich stimme Dir zu, daß "nur wer hofft und glaubt, Dinge erreichen kann, von denen man schon immer geträumt hat". Ich weiß nicht, ob wir ohne Hoffnung überhaupt überleben könnten?!
      Für mich persönlich stellt sich allerdings die Frage, auf WEN und WAS ich hoffe und an WEN ich glaube ;-) Und dann kommt mir mir wieder diese Bibelvers von neulich (Epheser 3:20) in den Sinn:
      "Gott aber kann viel mehr tun, als wir jemals von ihm erbitten oder uns auch nur vorstellen können. So groß ist seine Kraft, die in uns wirkt."
      Gott kann und will noch Größeres tun als wir uns träumen lassen und vorstellen können. Das allein ist cool, weil ich nicht limitiert bin auf mich selbst und auf meine Gedanken, Vorstellungen und Träume.
      Und: ich muß das nicht aus eigener Kraft tun, sondern Gottes Kraft und Stärke bewirkt es - das ist sehr viel entspannter.

      Ich liebe Deine Beharrlichkeit bzgl. "Geben ist seliger denn Nehmen". Darüber habe ich immer wieder nachgedacht, wenn Du es geschrieben hast - auch heute morgen.
      Aber ich erzähl's Dir ein anderes Mal, sonst wird das Hier ein Kommentar-Roman ;-)

      Ich freue mich sehr, daß Du hier Ruhe und Gelassenheit spürst, und das schön findest.
      Genieß es!

      Sehr herzlich
      Gesa

      Löschen
    2. Liebe Gesa, vielen Dank für deine Zeilen und das du dir immer so viel Zeit für deine Leser nimmst. Das ist nicht immer selbstverständlich. Das meine ich auch mit"geben" du gibst mir deine kostbare Zeit. Es ist einfach nur schön jemanden eine Freude zu machen,egal wie. Es kann Zeit sein oder die Hilfsbereitschaft oder einfach irgendetwas anderes. Nur es muss ehrlich sein und von Herzen kommen. Das ist leider heute nicht mehr so selbstverständlich, leider. Nur wer mit reinem Herzen durch die Welt geht,wird auch mit reinem Herzen empfangen. Damit meine ich auch,das ich nicht über andere urteilen darf. Ich kenne das Leben des Menschen nicht und weiß auch nicht was für einen schweren Weg er vielleicht schon gegangen ist. Also habe ich es mir abgewöhnt, über Menschen zu urteilen die ich nicht kenne. In erster Linie glaube ich daran,das gute Gedanken und Taten auch gute Dinge und Umstände anziehen. Gute Gedanken und Gefühle ziehen das gleiche an. Du bekommst was du gibst. Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag mit wunderschönen Ereignissen. Ganz liebe Grüße deine Melli. P.S mit dir würde ich so gerne mal Kaffee trinken.

      Löschen
    3. Liebe Melli,

      anders herum gesehen: vielen Dank, daß DU Dir soviel kostbare Zeit nimmst, um hier zu schreiben und vielen Dank, daß Du Deine tiefgreifenden und schönen Gedanken hier mit mir und uns teilst!!!
      Und Schwups wird's wahr: wenn ich gebe, bekomme ich auch oft etwas zurück - auch wenn dies für uns beide nicht die Motivation zum Geben ist ;-)
      Ich stimme Dir vollkommen zu: es sollte ehrlich sein und von Herzen kommen. Und nein, das ist heute nicht – und ich glaube, das war es noch nie – selbstverständlich.
      Aber mal ganz ehrlich, ich muß mich und meine Motivationen selbst immer wieder überprüfen. Und manchmal muss man ja auch schenken, weil sonst jemand traurig oder enttäuscht wäre (z.B. Kinder).
      Kennst Du das Buch die „5 Sprachen der Liebe“?
      Ich finde es sehr gut. Es beschreibt, daß jeder von uns (mindestens) eine Liebessprache (von fünf) hat – sowohl beim Geben als auch beim Empfangen. Und daß es deshalb manchmal zu Missverständnissen kommen kann. Wenn meine Liebessprache beim Empfangen z.B. ‚praktische Hilfe’ ist und Du mir z.B. Schmuck schenkst (weil Geschenke Deine Liebessprache beim Geben ist), dann clasht es ... ich finde das sehr hifreich.
      Liebe Melli, Du weiß soviel von dem, was gut ist und eröffnest so nebenbei ein Hammerthema nach dem anderen ... ich bin beeindruckt!
      Reines Herz: Ja ein reines Herz ist das Ziel und so so gut. Aber ich muß ehrlich gestehen, daß ich ohne Jesus kein reines Herz hätte. Ganz ehrlich nicht. In der Bibel, in Psalm 51 steht: “Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen, beständigen Geist.“ David, der den Psalm geschrieben hat, weiß, daß er das nicht selbst kann, sich ein reines Herz schaffen, und ich weiß, ich kann das auch nicht. Aber Jesus in mir macht mein Herz rein, Er schafft das, und Sein Heiliger Geist hilft mir, meinen Teil dazu zu tun. Und wie können Menschen reine Herzen haben, wenn sie ihre Fehler (also Sünden) nicht gestehen und um Vergebung bitten. Dann schlummert doch immer noch etwas in ihnen – oder eben auch in mir, wenn ich das nicht tue.
      Ach, liebe Melli, ich könnte Dir jetzt noch superviel dazu schreiben ...
      Und ich stimme Dir zu. Über andere zu urteilen ist wirklich nicht gut – egal, ob ich sie kenne oder nicht. Wir wissen nie die ganze Geschichte und nicht immer, was in Gänze dahintersteckt. Gott ist da sehr klar. Er allein darf urteilen und richten. Im Lukasevangelium 7 gleich am Anfang steht dazu:
      „1 Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. 
      2 Denn wie ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden. 
      3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge? 
      4 Oder wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen! – und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? 
      5 Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge; danach kannst du sehen und den Splitter aus deines Bruders Auge ziehen. „
      Ich versuche, wirklich so zu leben, weil ich finde, daß das Über-andere-Urteilen ein sehr ernstes Thema ist..
      Daß „gute Gedanken und Taten auch gute Dinge und Umstände anziehen und gute Gedanken und Gefühle das gleiche anziehen“ glaube ich nicht als Grundsatz. ich glaube viel mehr, daß es ein Kampf ist. Es kann sein, daß Gutes auch mit Gutem beantwortet wird, aber es kann eben auch anders sein – und ist es bei mir auch oft.
      Liebe Melli, Du forderst mich echt heraus – und das meine ich positiv! ich danke Dir sehr dafür. Wie schön wäre es , wenn wir all das bei einem Kaffee an einem gemütlichen Ort gemeinsam besprechen könnten ... wer weiß, vielleicht haben wir ja irgendwann mal das Glück!
      Ich wünsche Dir alles alles Liebe
      Gesa

      Löschen
  5. Mich macht auch das Vögelchen glücklich… ich liebe die kleinen gefiederten Gesellen sehr, unser Futterhäuschen steht in Sichtweite, wenn ich am Küchenfenster stehe und es gibt fast nichts schöneres als ihnen zuzuschauen.
    „Seht die Vögel des Himmels an, sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in Scheunen und der himmlische Vater nährt sie doch.“
    Ach liebe Gesa… was können wir doch glücklich sein!
    Alles Liebe für DICH
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Katrin, ich schaue sie mir auch so gerne an, die gefiederten Freunde.
      Früher konnte ich dem nichts abgewinnen, aber heute, da freue ich mich über jeden Gast im Garten und staune über ihre Schönheit.
      Und ja, wie jedes Lebewesen, jede Kreatur des Himmlischen Vaters, sind sie gut und umfassend versorgt ... da muß man einfach glücklich sein und fröhlich zwitschern!
      Und glücklich sein, ja das können wir auch!
      Ich wünsche Dir viele weitere Glücksmomente mit Gottes Schöpfung!
      Herzlichst
      Gesa

      Löschen
  6. Liebe Gesa,
    die Karte ist ein Traum!!! Der Glücksstreifen ist so wunderschön mit dem Vogelnest drapiert, ein echter Augenschmaus!!! Sehr gelungen in den zarten Farben!
    Ich schick Dir ganz liebe Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanna,
      wie schön, daß Du mich besuchst!
      'Augenschmaus' ist eins meiner Lieblingswörter: vielen lieben Dank für dieses schöne Lob!
      Sei auch ganz lieb gegrüßt von
      Gesa

      Löschen
  7. Wunderschön ... so zart!! Auch wenn ich den Winter gerade genieße (nur kalt und sonnig, leider kein Schnee), sehe ich in Deiner Karte den beginnenden Frühling!!
    Und damit die Vögelchen im Frühling wieder so wunderbar singen und zwitschern, werden sie von mir im Winter liebevoll gefüttert ... und dann beobachten wir sie vom Fenster aus. Und ich freue mich immer riesig, wie viiiiiele es jeden Tag sind!!! Mein ganz persönliches Glück!!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gundi,
      wie schön, daß Dir die Karte gefällt ... ein bißchen Frühlingswehen - zumindest online - tut uns bestimmt allen gut!
      Ich füttere die kleinen gefiederten Freunde auch - und manchmal stibitzt das Eichhörnchen von ihrem Futter.
      Hast zu schonmal vom "stummen Frühling" gehört?: zuviel Pestizideinsatz und Monokultur führt zum Aussterben von Insekten und somit auch von Vögeln.
      Bei Euch allerdings scheinen sie noch fröhlich zu zwitschern! Und es ist so schön, wenn Sie Euch Freude bereiten und glücklich machen!
      Faszinierende Schöpfung!
      Sei herzlich gegrüßt
      Gesa

      Löschen
  8. Liebe Gesa, schon wieder eine so traumhaft schöne Karte von dir. Die Farben so schön zart und für mich das Highlight - die Schleife mit dem Vogel. Wunderschön, besonders auch deine Kombination mit den schönen Versen. Das macht es so einzigartig und besonders. Danke das du uns immer an deinen Gedanken und Gefühlen teilhaben lässt. Vielleicht sollten wir hier alle Mal ein großes Treffen veranstalten, damit man sich auch mal persönlich kennenlernen kann. Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche, hier hat es schon wieder dick geschneit. Ganz liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,

      hab ganz herzlichen Dank für Deine lieben Worte und das Lob - ich freue mich!
      Ich lasse Dich und Euch so gerne an meinen Gedanken und Gefühlen teilhaben und bin sehr dankbar, daß ich so genommen werde, wie ich bin. Und ich wünsche mir, daß der Blog für jeden diese Freiheit bietet: so angenommen zu werden, wie sie (und vielleicht ja auch mal irgendwann er ;-) ist.

      Über solch ein Treffen habe ich auch schon nachgedacht - ganz entspannt, mit viel Kennenlernen und ein bißchen basteln. Aber ich weiß nur von wenigen, wo sie wohnen und alle müßten bereit sein, sich auf den Weg zu machen ...
      Falls jemand von Euch Lust dazu hat, könntet Ihr mir ja mal Eure Region, in der Ihr wohnt, sagen, dann sammle ich mal ... vertraulich natürlich!

      Liebe Sandra, ich wünsche Dir auch eine schöne Restwoche. Bei uns schneit es auch heftig, aber leider ist heute kein Sonnenschein.
      Sehr herzlich
      Gesa

      Löschen
    2. Also ich komme aus Wermelskirchen, NRW

      Löschen
    3. Wird notiert ;-)
      Hab ein schönes Wochenende!
      Gesa

      Löschen
  9. Wunderschön, so eine zarte Farbkombi
    l.g. Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,

      herzlich willkommen! Ich freue mich sehr, daß Du mich besucht hast.
      Hab ganz lieben Dank für Dein Feedback! Schön, daß Dir die Karte gefällt!

      Alles Liebe
      Gesa

      Löschen
  10. Liebe Gesa - wunderschön!!! Das Zusammenspiel der Farben und wie du alles arrangiert hast! So zauberhaft! Von deinem Designpapier-Streifenfieber lass ich mich gerne anstecken!
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,

      wie schön, daß Dir die Karte gefällt, und bitte lass Dich vom Designpapier-Streifen-Fieber anstecken - ich bin so neugierig, was da bei einem so begabten und kreativen Kopf wie Dir herauskommt!

      Liebe Grüße
      Gesa

      Löschen
  11. Guten Morgen Gesa,
    Was habe ich da gelesen? Wir treffen uns zum basteln ;)))) großartig Idee, ich bin dabei!
    Diese kleinen Kärtchen so gekonnt einzusetzen, dazu gehört schon ein guter Blick. Den hast du definitiv. Und ein kleiner Psalm zum anregen, nachdenken und innehalten ist ein toller Input. Davon können wir alle mehr vertragen!
    GlG und einen schönen Sonntag Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Elisabeth!
      Naja, über das Treffen haben wir ja nur mal nachgedacht. Aber ich würde mich natürlich seeeehhhhr freuen, wenn Du kommen würdest und habe Dich auch schon auf meiner Liste notiert ;-)
      Wie schön, daß Dir die Karte gefällt, und Du den Psalm als Input schätzt. Ich finde ja auch, daß wir alle mehr davon vertragen können ;-)
      In diesem Sinne: hab einen glücklichen Wochenstart!
      Ganz herzlich
      Gesa

      Löschen
  12. Liebe Gesa,
    gegen das Designpapierstreifenglücksfieber ist noch kein Kraut gewachsen. :)
    Und das ist auch gut so! Denn deine Karte ist einfach traumhaft schön. So zart in den Farben und deiner Gestaltung.
    Mir gefällt auch sehr, wie du den Vogel auf einem Sisalschleifennest (was sind das heute für Wortschöpfungen?! *lach*) gebettet und dieses noch um einen Herzanhänger ergänzt hast.
    Bitte unternimm nichts gegen den "Fieberwahn"! ;)
    Herzliche Grüße
    Katrin
    P.S. Ich habe 2016 mal eine Schüttelkarte mit einem dieser Streifen gefertigt. Bei Interesse: https://katrins-kreative-art.blogspot.de/2016/06/hab-keinen-bock-mehr.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      nein, ich unternehme nichts gegen das Streifenfieber und freue mich einfach, daß es Dir gefällt.
      Deine Idee mit der Schüttelkarte finde ich supertoll! Danke für den Tipp!!
      Sei ganz herzlich gegrüßt
      Gesa

      Löschen